Historische ArchitekTouren

1/1

Im Rahmen des aus dem Leader-Programm der Europäischen Union geförderten Projekts „Historische ArchitekTouren“ wurden historische Bauwerke und deren  Nutzung in verschiedenen Regionen Vorarlbergs dokumentiert sowie deren jeweilige Geschichte aufgearbeitet. Dafür wurden historische Fotografien und Schriftquellen ausgewertet, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen interviewt und Forschungsarbeiten in Form Dendrochronologie sowie Bauforschung in Auftrag gegeben.

Projektpartner sind der Stand Montafon, der Verein für Bildung, Kultur und Heimatpflege im Montafon, der Heimatschutzverein Montafon, die Gemeinde Mittelberg, der Heimatpflegeverein Großes Walsertal, die Gemeinde Warth sowie der Museumsverein Klostertal. Die Projektpartner haben in den vergangenen Jahren ausgewählte bauhistorische Objekte in den Regionen Montafon, Kleinwalsertal, Großes Walsertal, Warth und Klostertal umfassend und in einem interdisziplinären Ansatz untersucht. Dabei konnten viele neue Erkenntnisse zur Baugeschichte gewonnen werden, die in ihrer Gesamtheit auch wichtige Beiträge für die regionale Geschichte darstellen.

Auf Basis der gesammelten Informationen wurden regionale und regionsübergreifende Routen zu bestimmten Themen konzipiert. Entlang derselben werden historische Bauwerke vorgestellt und Geschichten dazu vermittelt. Einen ähnlichen Zweck erfüllt auch eine Wanderausstellung, die in allen am Projekt beteiligten Regionen präsentiert wird.

In Warth konnten zahlreiche Gebäude bauhistorisch dokumentiert werden, wobei die ältesten von ihnen schon im Mittelalter entstanden sind. Die Ergebnisse des Projekts werden auf zwei Routen vermitteln – einem Ortsrundgang von der Parzelle Bildegg bis zur Pfarrkirche und einer Route von Warth nach Hochkrumbach.

 

Die Wanderausstellung „Historische ArchitekTouren“ wird von Ende Jänner bis Ende April im Tourismusbüro Warth präsentiert.

Das LEADER-Projekt "Historische ArchitekTouren" wird unterstützt durch Bund, Land und Europäische Union